Was sind Chakren

Der Menschliche Körper besitzt 114 Chakren, davon sind 7 Chakren für das menschliche Bewusstsein von hoher Bedeutung.

Den sieben Hauptchakren ordnet man eine Anzahl von Blütenblättern einer „Lotusblume“ zu sowie, in modernen Schulen, bestimmte Farben, die aber in den Lehren variieren. Mit jedem Zentrum ist eine Gottheit verbunden, auch diese sind unterschiedlich angegeben. Die Lotusblume wird in Indien als Symbol für Reinheit, Treue, Schöpferkraft und Erleuchtung verwendet; sie steht auch dafür, dass sie ähnlich dem Chakra sich öffnet und wunderschön wird.

  • Sahasrara, das Kronen- oder Scheitelchakra, als tausendblättriger Lotos symbolisiert.
  • Ajna, Stirnchakra (zwei Blätter) und schließlich auf dem Kopf das
  • Vishuddha, Hals- oder Kehlchakra (sechzehn Blätter),
  • Anahata, Herzchakra (zwölf Blätter),
  • Manipura, Nabel- oder Solarplexuschakra (zehn Blätter),
  • Svadhisthana, das Sakral- oder Sexualchakra (sechs Blätter),
  • Muladhara, als Wurzelchakra bezeichnet (vier Blätter),

Die Nennung erfolgt im Hinblick auf die in der Chakralehre angenommenen Funktionen von unten nach oben.

Zu jedem der unteren fünf Zentren gehört ein unterstützendes Element wie Erde, Wasser, Feuer, Wind und Äther.

Der Zustand der Chakren soll auf die zugehörigen Organe ebenso wie auf Emotionen, Psyche und Charakter wirken. Störungen und Blockaden können sich daher sowohl auf der physischen als auch auf psychischer Ebene zeigen.
Chakren sollte man harmonisieren und Blockaden aufzulösen. 

Quelle – Bild: Lichtquelle in dir.ch

Durch bewusstes Arbeiten mit den Chakren (Chakra-Meditationen, Aktivierung, Reinigen, Öffnen usw) können wir unsere Gesundheit im physischen und psychischen Bereich erheblich beeinflussen. Unser Bewusstseinszustand und unsere Spiritualität erhalten einen Aufschwung an positiver Energie. Denn, sind Blockaden in den Chakren vorhanden, kann die Lebensenergie nicht durch den Körper fließen.

Alle Methoden sind sanft und völlig ungefährlich. Bei den spirituellen Übungen geht es darum, Energie zu wecken und zu lenken – mit dem Effekt, dass dabei auch der Körper harmonisiert wird. Die Aktivierung der Chakren ist eine einfache und wirkungsvolle Möglichkeit, Körper, Seele und Geist zu heilen

Quelle YouTube annatom