Kronenchakra

7. Chakra Scheitelchakra (Kronenchakra)

Farbe: Weiß, Violett, Gold

Wo sitzt es:
Das Kronenchakra befindet sich oberhalb am Scheitelpunkt des Kopfes. Es ist außerhalb des grobstofflichen Körpers, oberhalb des Kopfes.

Organische Verbindung:
Knochen, Wirbelsäule, Zähne, Nägel
Dickdarm, Enddarm und After, Prostata, Blut, Zellaufbau, Geruchssinn, Füße, Beine, Knie, Hüftbereich, Unterleib Genitalien, Haut, Nieren, Milz, Hormone

Energetische Aufgabe:
Spiritualität, Erfahrung geistiger Welten, Selbstverwirklichung, Verschmelzung des persönlichen Energiefeldes, Urvertrauen, Kosmische Vereinigung, Verbundenheit mit dem Kosmos, geistige Kraft, Wissen, Einheitsbewusstsein, Zirbeldrüse,  Spirituelles Verständnis, einen tiefen inneren Frieden, man kann Ereignisse erahnen, treffsicher Intuition, Selbstverwirklichung

Aktiviertes Scheitelchakra:
bodenständig, man steht mit beiden Beinen im Leben
man bejaht das Leben, Sicherheit und Stabilität – strahlt eine vitale Frische aus, sehr erfolgreich, Ausdauer, Durchhaltevermögen, stabile Knochen, Nägel, gute Zähne und gute Verdauung, Nebennieren können das Eiweiß gut vom Körper ausschütten, Der Körper kann den Wasserhaushalt gut steuern, der Hormonhaushalt funktioniert gut, Stabilität und Durchsetzungskraft

Blockiertes Scheitelchakra:
Kopfschmerzen, chronische Erkrankungen, Immunschwäche, Nervenleiden, Atemstörungen, Lähmungen,
Depressionen, Orientierungslos, Entscheidungsschwäche, Krebserkrankungen, Verneinung der Schöpferkraft, Multiple Sklerose, sonstige lebensbedrohende Erkrankungen, geistige Erschöpfung, innerliche Einsamkeit, Zurückgezogenheit, Verwirrung.

Zugehörige Steine:
Phenakit, Herkimer Diamant, Bergkristall

Bild: Jennifer Klukas