Sakral-Chakra

2. Chakra Sakralchakra (Sexual Chakra)

Farbe: Orange

Wo sitzt es?
Das Sakralchakra liegt etwa auf Höhe des Kreuzbeins, einige Fingerbreit unterhalb des Bauchnabels

Organisch verbunden:
Gebärmutter, Eierstöcke, Fortpflanzung, Sperma, Urin, Hormone, Vitalität, Blut, Verdauungssaft, Blinddarm, Geschmacksinn, Leber, Niere, Schweiß, Dünndarm

Energetische Aufgabe:
Das Chakra ist das Zentrum der Emotionen, sexueller Energie und schöpferischer Kraft, Erotik, Sexualität, Intimität, Gefühle entwickeln lassen, zulassen und ausleben, loslassen und mit dem Fluss des Lebens fließen.

Aktiviertes Sakralchakra:
Begeisterungsfähig, Selbstbewusstsein, Kreativität im Beruf und Hobbys, man vertraut seinem Instinkt, ausgeprägter Familiensinn, Sinnlichkeit, seelische und körperliche Übereinstimmung zum Partner, lustvolles Sexualleben, geselliger im Umgang mit Freunden und Familie. Schöpferische Kraft, Lebensfreude

Blockiertes Sakralchackra:
zwanghaftes Sexualverhalten (Sexsüchte), Aggressivität, suchtgefährdet, Stimmungsschwankungen, Schuldgefühle, Verlustängste, Eifersucht. Seelische Kraftlosigkeit, Menstruationsbeschwerden, Prostata und Hodenerkrankungen, Impotenz, Nieren, Harnwegsinfektionen, Erkrankungen von Blut und Lymphe, Probleme der Geschlechtsorgane, hormonelle Störungen, Geschlechtskrankheiten, Hauterkrankungen

Unterstützende Steine:
Oranger Beryll, oranger Jaspis, Karneol, Citrin

Bild: Jennifer Klukas